Vorsicht Gebläse

Rhythm 'n Brass – Die Party-Bigband

Haßfurt

Veröffentlicht in | Keine Kommentare

  • Date: Sa, Nov 21, 2015
  • Zeit: 00:00
  • Location: Stadthalle

Von „Vorsicht Gebläse“ bis Ingo Appelt

Der Sommer lacht und die Biergärten und Feste winken. Daher macht das Kulturamt Haßfurt eine kurze Sommerpause. Doch schon hat Kulturamtschefin Petra Lettang unter dem Motto „Vielfalt macht Programm – Zeit für Kultur, Zeit, die sich lohnt“ ein neues Programm für den Herbst und Winter zusammengestellt, das viele attraktive Veranstaltungen bereithält.

„Ich bin bemüht, unser Angebot auf den Wünschen unserer Besucher und auf den gut besuchten Veranstaltungen aufzubauen, gleichzeitig aber weiter zu verfeinern“, gab Petra Lettang in einem Gespräch an. „Das bedeutet auch, dass ich Künstler, die regelmäßig stark nachgefragt werden, mit neuen und anderen Programmen einlade.“

So wird beispielsweise Martin Kälberer, der bereits mit Werner Schmidbauer und Pippo Pollina in der Kreisstadt zu Gast war, dieses Jahr am 24. Oktober als Solist mit seinem „Suono-Konzert“ nach Haßfurt kommen. Im kommenden Quartal hat die Kulturamtsleiterin auch einen Schwerpunkt auf die Rock-Musik gelegt sowie etliche größere Bands in den großen Saal der Stadthalle eingeladen. „Damit möchte ich unseren Gästen ein besonderes Klangerlebnis bieten, wie es in der Rathaushalle oder im Gewölbekeller der Stadthalle nicht möglich ist“, sagte sie.

So wird das Duo „Graceland“ am 8. Oktober ein Klassik-Rockkonzert mit den Hits von Simon & Garfunkel geben und die Band „Pasión de Buena Vista“ am 28. Oktober kubanische Lebensfreude vermitteln. Die „Ultimate Eagles“ aus England werden auf ihrer Deutschland-Tournee am 7. November in Haßfurt Station machen und die Band „Vorsicht Gebläse!“ wird am 21. November ein Feuerwerk bekannter Hits aus Rock, Pop, Soul und Funk abfackeln. Schließlich präsentiert am 20. Dezember die Big Band Würzburg mit den Sängerinnen „Swing Kittens“ aus Los Angeles die „Hollywood X-Mas Gala“ in der Stadthalle.

Hocherfreut ist Petra Lettang auch, dass die Sparte Kabarett im Programm wieder mit hochkarätigen Künstlern vertreten ist. Zum einen ist sie glücklich, dass Sebastian Pufpaff am 9. Oktober sein Programm „Auf Anfang“ vorstellt.

Er ist bereits auf 3SAT und in der ARD zu erleben gewesen und laut Petra Lettang ein richtiger „Durchstarter, der mit einem ungewöhnlichen Kabarett über den kurzfristigen Lacherfolg hinaus sein Publikum zum Nachdenken anregen möchte“. Zum andern ist sie stolz, dass mit Sigi Zimmerschied am 29. Oktober ein „Urgestein“ des Kabaretts und ein Mitbegründer des bayerischen Kabaretts mit seinem Programm „Tendenz steigend“ die Kreisstadt besucht.

Daneben gastieren aber auch die Kabarettisten Frank Fischer, André Hartmann, Daphne de Luxe, Annette von Bamberg, el mago masin, Lucy van Kuhl, Severin Groebner, TBC, Ingo Appelt, Carsten Höfer und Christian Springer auf der Bühne des Kulturamts.

Mit Stolz präsentiert das Kulturamt aber auch etliche weitere Höhepunkte. „Katja Ebstein wird man am 18. September als Chansonsängerin, Schauspielerin und Komödiantin erleben. Denn sie wird keine Schlager, sondern poetische Chansons und Lieder mit scharfzüngigen Texten und politischem Humor darbieten“, berichtete Petra Lettang. „Ich freue mich auch, dass die Grandsheiks, eine der besten Frank Zappa Tribute-Band, und Napoleon Murphy Brock, Grammy-Gewinner und berühmtester Frontman von Zappas ,Mothers of Invention‘ auf ihrer Deutschland-Tournee am 30.

Oktober bei uns auftreten“, sagte sie.

Von großer Aktualität wiederum sind die Multivisionsvorträge von Michael Martin, dessen Vortrag „Planet Wüste“ (15. Oktober) für Furore sorgen wird, von Rainer Harscher über das „alte“ Persien (5. November) und von Dieter Glogowski (1. Dezember) unter dem Thema „Nepal Acht“. Natürlich beinhaltet das komplette Programm bis Ende Dezember auch viele Konzerte in den unterschiedlichsten Musikrichtungen, Tanzveranstaltungen, Kindervorstellungen, Comedy, Lesungen, einen Poetry Slam, die fast schon legendäre Blues-Nacht und die Fortsetzung der Reihe „Jazz mal anders“.

Das Programmheft liegt ab sofort überall aus und auch im Internet sind unter www.kulturamt-hassfurt alle Informationen erhältlich.

Quelle: Main Post

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Top