Vorsicht Gebläse

Rhythm 'n Brass – Die Party-Bigband

Pop meets Classic in Lohr

Veröffentlicht von am Mrz 20, 2017

Pop meets Classic in Lohr

Am Samstag den 04.03.17 fand unsere erste Veranstaltung Pop meets Classic für das Jahr 2017 statt. Zum ersten Mal haben wir uns über die hessische Landesgrenze hinaus getraut, um in Bayern aufzutreten. Die Stadthalle wurde  vergangenes Jahr neu gebaut und im Dezember 2016 eröffnet. Man könnte jetzt meinen, dass Lohr die Stadthalle direkt für Pop meets Classic und Vorsicht Gebläse XXL gebaut hat – denn die Akustik in der Stadthalle ist perfekt auf uns zugeschnitten. Ein sagenhafter und ausgewogener Klang überfiel die über 500 Zuschauer an diesem Abend. Wie sagte unser Techniker und Mischer Arno zu diesem Abend: „Du hast das kleinste Atmen der Musiker in der Halle gehört.“   Main-Echo zu der Veranstaltung: Eine fantastische Klangfülle „Ein Wahnsinnssound in berauschender Klangfülle: Unter dem Titel „Pop meets Classic“ hat die Rock- und Soul-Big-Band Vorsicht Gebläse! am Samstagabend die Stadthalle zum Rocken gebracht“ Hier der gesamt Artikel: www.main-echo.de/regional/kreis-main-spessart/art3993,4433351 An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Doris Pfaff für diesen tollen Artikel! Überraschenderweise sind wir sogar auf Youtube fündig geworden, denn hier hat jemand einen Teil des Konzertes festgehalten. Hier gehts zum Video: https://youtu.be/kr44Z2qLq0U Herzlichen Dank an „spessarthoppers“ für das Video! Wir waren natürlich mit Bildmaterial auch nicht nachlässig und haben unseren Auftritt in einem kleinen Film festgehalten. Hier könnt Ihr auch mal hinter die Kulissen schauen und sehen was bei uns so während des Konzertes abgeht: trim.AEC1DD4F-A7B6-489B-B979-86449429DFC5 Übrigens war das Kamerakind unser Thomas Bopp (Frontsänger), Danke dafür!!! Wir hatten viel Spaß bei diesem Konzert, ein tolles Publikum, und eine super Location....

Mehr

1100 Gäste feierten vorletztes Scheunenfest

Veröffentlicht von am Aug 11, 2015

1100 Gäste feierten vorletztes Scheunenfest

Merxhausen. Auch in diesem Jahr zog Grischäfers Scheunenfest die Feierfreudigen aus der gesamten Region an. Zur vorletzten Auflage kamen gut 1100 Gäste. Kartoffelsalat mit Frikadelle wird erst dann zum schicken Snack, wenn er im Glas serviert wird, aus Grischäfers Küche kommt und die Feiernden in zur edlen Partylocation umfunktionierten Feldscheune ohne Murren zum Schlangestehen animiert. Sie sind aber auch lecker, die kleinen Happen, und können sich Samstagabend beim Scheunenfest guten Gewissens neben hippen Kreationen wie Algensalat mit Thunfisch oder Cous Cous mit Joghurt sehen lassen. Hip ist auch die Feierschar, die aus allen Himmelsrichtungen ins beschauliche Merxhausen gekommen ist, um mit den Partymachern Rainer und Frank Holzhauer zum vorletzten Mal die jährliche Kultparty zu feiern. Im kommenden Jahr, nach der 20. Auflage soll Schluss sein. Auch wenn es nach wie vor blendend laufe, sei es nun an der Zeit, sich ein neues Format auszudenken, sagt Reiner Holzhauer. Es wird gebusselt und getrunken, getanzt und gefeiert – ein prickelnder Hugo hier, ein kühles Blondes vom Fass da. Im gemütlichen Ambiente zwischen Strohballen und Heuwagen lässt es sich auch Grischäfer-Senior Erich Holzhauer im Champagnerzelt gut gehen. Während im Zelt die Champagnerkorken im Dauertakt knallen, pustet drinnen die Scheunenfest-Kult-Kombo „Vorsicht Gebläse!“ mit einer derartigen Wucht ihren Partysound durch die tanzende Menge, dass kein Halten mehr ist. Die musikalische Mischung stimmt und geht gleichermaßen in Ohren und Beine, auf denen es sich im Lichterregen der sich unterm Scheunendach drehenden Discokugel munter in den kunterbunten Partyhimmel tanzen lässt, für dessen Farbenfreude Veranstaltungstechniker Sebastian Schulze-von Hanxleden verantwortlich ist. Der schaut sich inmitten der tanzen Menge gemeinsam mit Marco Gajewski, Leiter Produktionsteuerung bei Mercedes-Benz, zufrieden sein Werk an, bevor auch er sich einen schicken Partysnack genehmigt. Von Sascha Hoffmann aus der HNA hier finden Sie auch weitere Fotos   Weiter Fotos können Sie sich auch hier...

Mehr
Top